Kategorie-Archiv: Wirtschaftslexikon

Ökologie

Unter Ökologie versteht man die Lehre von Wechselbeziehungen zwischen unbelebter und belebter Umwelt. Damit sind die Beziehungen zwischen Menschen, Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen als belebte Umwelt und unbelebten Bestandteilen wie Wasser und Luft sowie Klima und Boden gemeint. Sie untersucht ihre zeitliche Entwicklung, in ihr befindliche Krisen und Methoden zur Wiedergewinnung des verloren gegangenen Gleichgewichtes. […]

Zertifikat

Der Begriff Zertifikat wird in unterschiedlicher Hinsicht für folgende Bereiche verwendet: Wertpapier im Bereich Finanzen, in Schifffahrt und Handel (Schiffszertifikat), im Bereich Umwelt und Emissionen, im Handel, im Zollwesen und im Rahmen der Informationstechnologie. Ganz allegmein gilt ein Zertifikat als Beglaubigung oder Bescheinigung. Im Finanzwesen handelt es sich bei Zertifikaten ganz allgemein um Wertpapiere, die […]

Wohnungseigentum

Wohnungseigentum kommt durch den Eintrag im Grundbuch zu Stande. Dabei handelt es sich um eine Form des Eigentums an einer spezifischen Wohnung. Der Eintrag ins Grundbuch bzw. die Erstellung eines eigenen Grundbuchblattes für eine Wohnung berechtigt den Besitzer dazu, alle rechtlichen Möglichkeiten (Schenkung, Belastung etc.) auszunutzen, die sonst nur für Immobilien bestehen. Vom Recht her […]

Widmung

Der Begriff Widmung wird einerseits im Rahmen von schriftstellerischen Werken verwendet, um die Dankbarkeit zu einem oder mehreren bestimmten Personen auszudrücken. Andererseits wird er im Recht benützt, um eine Änderung des Status eines Objekts anzuzeigen. Eine Sache kann jedoch nur mit einer Widmung versehen werden, wenn derjenige, der die Widmung will auch das Eigentumsrecht an […]

Widerspruch

Der Begriff Widerspruch taucht im Recht, in der Philosophie sowie in der Logik (Kontradiktion) auf. In rechtlichen Belangen ist der Widerspruch ein Mittel, um gegen bestimmte Entscheidungen vorzugehen. Dabei gibt es unterschiedliche Arten von Widersprüchen je nach Rechtsgebiet. Die behördlichen oder gerichtlichen Entscheidungen finden sich im Grundbuchrecht, Arbeitsrecht, Mietrecht und Zivilprozessrecht. Im Grundbuchrecht ist es […]

Widerruf

Der Begriff Widerruf taucht in unterschiedlichen Zusammenhängen auf. Er wird im Bereich Verbraucherschutz, bei Rechtsgeschäften, im Rahmen der Verwaltung, im Strafvollzug und bei digitalen Zertifikaten verwendet. Ganz allgemein versteht man darunter die Rücknahme einer bestimmten Aus- oder Zusage. Beim Verbraucherschutz spricht man vom Widerrufsrecht in Bezug auf getätigte Einkäufe, die rückgängig gemacht werden können bzw. […]

Wettbewerbspolitik

Als Wettbewerbspolitik werden politische Maßnahmen bezeichnet, die darauf abzielen, Beschränkungen des Wettbewerbs am Markt zu strukturieren. Das Ziel dabei ist nicht den Profit zu maximieren, sondern die Wohlfahrt der Normunterworfenen. Auch Gerechtigkeit spielt im Bereich Wettbewerbspolitik eine große Rolle, weil die Ordnung der Märkte unter dem Gesichtspunkt des fairen Wettbewerbs nicht nur der Entwicklung der […]