Die Wirtschaftskrise ist vorbei!

Am 23. März 2009 schloss der Dow Jones auf einem Stand von 7775,86 Punkten oder + 6,84% im Vergleich zum Vortag. Dieser beispiellosen Rallye ist die Ankündigung der US-Regierung vorangegangen, den Banken faule Kredite abzunehmen und so den Kreditmotor wieder anzuwerfen. Also ist die Wirtschaftskrise jetzt vorbei, oder?

Ich werde immer öfter gefragt, ob man jetzt wieder in DAX, Dow Jones und andere Indizes oder darin enthaltene Aktien einsteigen solle. Nun bin ich kein Anlageberater und halte mich mit meiner Meinung zu den Märkten lieber zurück. Meine Standardantwort lautet: „Das kann ich nicht sagen, und es interessiert mich auch nicht. In den kommenden 2 Jahren werde ich mir Aktiencharts und Anlagemärkte nicht einmal anschauen.“

Nun muss jeder selbst seine Erfahrungen mit der Börse machen, und wer jetzt ins kalte Wasser springen will, muss dies vermutlich auch tun – schließlich winken jetzt ja Gewinne von fast 7% pro Tag. Ich will Ihnen also auch nicht vom Investment abraten, und kann es auch gar nicht. Der Ruf des Geldes, und die Macht der Gier, liegen weit über meinen rhetorischen Fähigkeiten.

Wenn Sie, geschätzter Leser, aber dennoch bis zu dieser Zeile gelangt sind, so gebe ich folgende (unverbindliche und persönliche) Einschätzung zu Dax, Dow & Co mit auf den Weg:

  • Es ist zu viel Gier in den Märkten.
  • Unsere Probleme sind nicht gelöst.
  • Wir stehen am Beginn der Krise.
  • Es gibt zu viel Geld im Vergleich zu den Sachwerten.
  • So lange man von „von der Krise profitieren“ liest und hört, haben wir den Tiefpunkt nicht erreicht!

Wenn ich mich irre, gut für uns! Das wäre mir sogar recht, denn dann würden sich viele Befürchtungen nicht bewahrheiten. Dennoch ist es meine tiefe Überzeugung, dass wir noch einen weiten Weg vor uns haben. Also: Krise noch nicht vorbei – leider.

Eine Antwort zu “Die Wirtschaftskrise ist vorbei!”

  1. Herr Can sagt:

    Es gibt auch möglichkeiten sich nicht in Aktien abhängig zu machen.Starke und evige aktien erschaffen und Gewinne bringen, aber es muss in der €urozone sein, eventuell auch in Nicht-eu Ländern.

    Schaut mal die Natur an, es gibt Wind und Wasser Beides sind kostenlose geschenke des Gottes.

    Wenn ich sehr Reich wäre würde ich 1. auf Windkraft 2. Wasserkraft investieren.

    Bsp: Flüsse mit sehr starken Strömungen, sind geld bringende anlagen, wenn mann sie gut ausnutzt. Wind weht mehr in Norddeutschland das sollte mann auch berücksichtigen und profitieren.

    So könnte man sich energie unabhängig machen, sicherlich gibt es diese in Deutschland und wo anders auch,schlecht wäre es ja nicht es weiter auszubauen und zu perfektionieren.

    Besser so, anstatt in USA an Immobilien zu investiren.

    Ich bin kein besser wisser oder auch kein prof. das sind meine ideen die ich verwirklichen würde wenn ich SEHR REICH wäre oder ein SEHR GROSSER UNTERNEHMER wäre.

    Für Rechtschreib fehler Entschuldige ich mich

    Mit Freundlichen Grüssen

    Herr Can