Endfälliger Kredit

Der Dollar - beliebte FremdwährungDer endfällige Kredit ist nichts für schwache Nerven. Über gewagte Konstrukte wird versucht, alle Chancen auszunützen, die der Kapitalmarkt zu bieten hat – sowohl auf der Kredit- als auch der Veranlagungsseite. Eine gute Begleitung und Beratung ist unumgänglich.

Beim endfälligen Kredit werden keine Tilgungen – d. h. keine laufende Reduzierung der Gesamtschuld – vorgenommen, sondern lediglich die laufenden Zinsen und Gebühren bezahlt. Am Tag des Vertragsendes wird dann die Kreditsumme auf einen Schlag zurückgezahlt. Der Kredit ist also AM ENDE FÄLLIG = endfällig.

Dieses System beruht aber nicht auf dem Vertrauen der Bank, dass Sie dieses Kapital zur Rückzahlung am Endtag „schon haben werden“. Ganz im Gegenteil: Sie werden umfangreich verpflichtet, laufende Ansparungen zu leisten, bei „Unterdeckung“ nachzulegen und sich jährlich überprüfen zu lassen. Von Freiheit ist also keine Rede: Ihre Pflichten übersteigen sogar die eines normalen Tilgungskredites. Was beim endfälligen Kredit reizvoll ist, sind die Chancen, nicht die Freiheit.

Oft ist vom Tilgungsträger die Rede. Mit diesem Vehikel sparen Sie das Geld an, das Sie zur endfälligen Rückzahlung brauchen. Das kann eine Lebensversicherung oder ein Wertpapierdepot sein, das meistens Dachfonds enthält. Wie oben beschrieben, achtet die Bank genau auf die Entwicklung der Werte. Kommen Sie in Rückstand, müssen Sie mehr ansparen als ursprünglich vereinbart. Vor allem vorübergehende Schwächephasen an den Börsen können zur Kostenfalle werden, wenn Sie plötzlich die doppelte Ansparleistung aufbringen sollen. Daher empfiehlt sich bei Endfälligkeit nur zu Beginn der Laufzeit eine aggressive Strategie, später – wenn Sie schon einiges an Kapital angespart haben – sollten Sie einen Gang zurückschalten und konservativ veranlagen.

Nicht nur in Fremdwährung. Endfällige Kredite werden in den meisten Fällen in Fremdwährung, also Schweizer Franken, Japanischen Yen oder US-Dollar aufgenommen (Was sind hier die Risiken?). Das hat den Grund, dass man das dort niedrigere Zinsniveau ausnützt, um sich von Haus aus einen Vorteil für die endfällige Finanzierung herauszuholen. Es ist nämlich schwierig, auf der Geldanlageseite langfristig eine höhere Rendite zu erzielen, als der Kredit kostet, der ja immer in voller Höhe aushaftet und deshalb volle Zinsen zu zahlen sind. Doch auch in Euro werden endfällige Finanzierungen gemacht: Vor allem bei niedrigem Zinsniveau.

Mein Rat: Machen Sie endfällige Kredite nur dann, wenn Sie diese voll und ganz verstehen und auf sich verändernde Marktbedingungen reagieren können. Verlassen Sie sich nicht nur auf Ihre Bank, wenn die Zinsen steigen oder fallen oder Ihre Anspar-Fonds einbrechen. Sind Sie mit den Details überfordert, wollen aber die Vorteile nutzen, so lassen Sie sich kompetent und unabhängig betreuen – und zwar während der gesamten Laufzeit.

Kommentare sind geschlossen.