Schlagwort-Archiv: Berechnung

Provisionspflichtige Konten

Provisionspflichtige Konten sind Konten bei Kreditinstituten, für die die Bank neben den üblichen Zinsen zusätzlich Provisionen für die getätigten Umsätze berechnet. Hauptsächlich wird dieses System bei Kontokorrentkonten und weiteren Debitorenkonten verwendet. Erhoben wird die Provision, um die mit der Nutzung der Konten anfallenden Kosten zu begleichen. Ferner sollen weitere Kosten, die mit weiteren Dienstleistungen der […]

Mindestbemessungsgrundlage

Der Begriff Mindestbemessungsgrundlage stammt aus dem Umsatzsteuerrecht und definiert eine Bemessungsgrundlage für die Berechnung der Mehrwertsteuer, wenn die nachstehenden Situationen vorhanden sind: Für eine Leistung oder Lieferung ist kein Entgelt vorhanden. Ein Geschäft wurde zwischen sich nahestehenden Personen durchgeführt und der vereinbarte Preis hierfür liegt unter den marktüblichen Preisen. Die Bemessungsgrundlage bei einer Lieferung richtet […]

Maschinenstundensatz

Der Maschinenstundensatz wird rein rechnerisch erstellt und zeigt an, welche Kosten welche Maschine innerhalb einer Stunde produziert. In die Berechnung des Maschinenstundensatzes werden lediglich die Fertigungsgemeinkosten einbezogen, nicht aber die Löhne und Gehälter der Mitarbeiter, die an diesen Maschinen beschäftigt sind. Zu den Fertigungsgemeinkosten zählen: Abschreibung pro Stunde (Jahreskosten umgerechnet auf die Sollstunden pro Jahr), […]

MAPI-Methode

Die MAPI-Methode ist ein Investitionsrechenverfahren und wurde von Terborgh am Machinery and Allied Product Institut (MAPI) entwickelt. Sie gilt als Weiterentwicklung der statischen Rentabilitätsrechnung und dient zur Lösung von Ersatz- und Rationalisierungsentscheidungen. Bei der MAPI-Methode werden die Kosten und Erträge, die bei einer Neuinvestition im nächsten Jahr anfallen, in Relation zur Kapitalfreisetzung, die bei Investitionsverzicht […]

Lohnkosten

Lohnkosten sind alle Ausgaben, die in Verbindung mit Lohn stehen, die der Arbeitgeber während eines bestimmten Zeitraums an oder für seinen Arbeitnehmer aufgewendet hat. Bei der Berechnung von Lohnkosten gibt es verschieden Methoden. Sie können pro Stunde, pro Kopf oder als Lohnstückkosten berechnet werden. Die Lohnstückkostenberechnung ist hierbei die aussagekräftigste Berechnung, das sie die Leistung […]

Lohnausfallprinzip

Lohnausfallprinzip ist ein gesetzlich normiertes Prinzip, das einspringt, wenn ein Arbeitnehmer seine Arbeitsleistung nicht mehr erbringen kann, darf oder möchte, der Arbeitgeber aber dennoch zur Lohnfortzahlung verpflichtet ist. In diesem Fall wird der vom Arbeitgeber weiterhin zu zahlende Lohn nach dem Lohnausfallprinzip berechnet. Der Arbeitgeber hat somit den Lohn fortzuzahlen, den der Arbeitnehmer bei Weiterbeschäftigung […]

Kursrechnung

Als Kursrechnung bezeichnet man eine Berechnung, die den Barwert eines Papiers oder einer Anleihe darstellt. Es handelt sich hierbei um einen finanzmathematischen Begriff. Bei der Berechnung des Barwerts muss man zwischen festverzinslichen Wertpapieren und Neuemissionen unterscheiden. Bei festverzinslichen Wertpapieren wird der marktübliche Zinssatz auf die noch zu erwartende Restlaufzeit angewendet, um den Barwert des Papiers […]