Schlagwort-Archiv: Darlehen

Barkredit

Ein Barkredit wird dem Bankkunden als Bar- oder Buchgeld zur Verfügung gestellt, wie etwa verschiedene Kontorahmen oder Einmalkredite und Darlehen.

Die BAWAG möchte wieder Kredite vergeben!

Die Bank für Arbeit und Wirtschaft hat wahrlich bewegte Zeiten hinter sich, und dürfte sich nach Karibikskandal, Beinahepleite und Notverkauf an den Cerberus Hedgefonds über die gesunkene bzw. auf andere Institute verlagerte Medienpräsenz freuen – frei nach dem Motto „NO news are GOOD news“. Auch dem „verschlafenen“ Osteuropa-Geschäft dürfte man nicht allzu sehr nachtrauern. Da […]

Arbeitgeberdarlehen

Gewährt der Arbeitgeber einem Angestellten oder Arbeiter ein Darlehen, so wird dies Arbeitgeberdarlehen genannt. Dabei ist Vorsicht geboten: Wenn es sich eigentlich um einen Gehaltsvorschuss handelt, bzw. keine oder unter dem Marktzins liegende Zinsen zu zahlen sind, so löst das Darlehen eine Lohnsteuerpflicht aus. Nur wenn sowohl Zinssatz als auch Rückzahlungsraten einem Bankdarlehen vergleichbar sind, […]

Akzessorische Sicherheiten

Wenn Banksicherheiten vom Bestand einer Forderung abhängig sind, so nennt man diese akzessorische Sicherheiten. Das sind z.B. Bürgschaft, Vormerkung, Pfandrecht oder Hypothek. Mit Beendigung des Kredites gehen auch die akzessorischen Sicherheiten unter. Beispiel: Ich bürge für ein Darlehen – das Darlehen wird zurückbezahlt, meine Bürgschaft erlischt. Gegenteil: NICHT akzessorische oder fiduziarische Sicherheiten, welche selbständigen Bestand […]

Abzahlungshypothek

Eine Abzahlungshypothek ist ein Immobilienkredit in Form eines Darlehens, bei dem die Rückzahlungsraten während der Laufzeit nicht gleich hoch sind, sondern mit der Zeit abnehmen: Die Tilgungsbeträge sind immer gleich hoch, zuschlägig werden Zinsen verrechnet. Während der Laufzeit der Abzahlungshypothek fällt der Zinsteil, während der Tilgungsteil immer gleich bleibt. Dadurch unterscheidet sich diese Hypothek von […]

Ablösungsfinanzierung

Unter der Ablösungsfinanzierung versteht man ein Instument, mit dem man Eigenkapital zur Rückzahlung von Fremdkapital gewinnt. Das ist zum Beispiel die Ausgabe von Aktien. Mit dem Geld, das durch den Aktienverkauf hereinkommt, werden z.B. Bankdarlehen getilgt. Die Ablösung wurde mit dem Aktienkauf finanziert = Ablösungsfinanzierung.

Die Kredite der Bank Austria für Privatkunden

Die seit 2005 in die UniCredit Group eingegliederte Bank Austria ging aus verschiedenen Banken hervor. So finden sich in ihr Teile der Creditanstalt, Länderbank und Zentralsparkasse. Nach durch die verschiedenen Fusionen sehr bewegten Zeiten kann man sich mittlerweile wieder auf das Kerngeschäft konzentrieren, zu dem auch das Kreditangebot zählt. Hier eine Analyse von conserio. Bei […]