Schlagwort-Archiv: Jahresabschluss

Neue GmbH Light, GmbH-Reform 2013: Und Österreich bewegt sich doch!

Nachdem ich die kläglich gescheiterte GmbH-Reform 2010 noch in ihren Anfängen als „typisch österreichischen Mist“ enttarnt habe, scheint sich Österreich nach einigen Jahren des Zauderns im Jahr 2013 doch noch bewegt zu haben – man höre und staune: Zum Besseren! Seit 1.7. gibt es tatsächlich neue Rahmenbedingungen für Gesellschaften mit beschränkter Haftung, die es Unternehmern erleichtern, […]

Mindestbuchführung

Ein Kaufmann wird für die Führung einer Buchhaltung durch das Handels- und Steuerrecht gezwungen. Diese Buchführungspflicht unterliegt gewissen Vorschriften, die sich in der Mindestbuchführung definiert. Hierzu zählen: Die Buchführung muss sachlich und zeitlich richtig erfolgen und Kassenein- und Ausnahmen müssen täglich festgehalten werden. Ein Wareneingangsbuch muss die nachstehenden Daten enthalten: Lieferant, Liefer- und Rechnungsdatum, Warenbezeichnung […]

Maßgeblichkeitsprinzip

Das Maßgeblichkeitsprinzip wird im §5, Absatz 1 des Einkommenssteuergesetzes geregelt und bedeutet, dass das die Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung auch für die Steuerbilanz gültig sind. Im Detail betrachtet bedeutet dies, dass die Inhalte und die Form eines Jahresabschlusses auch bei der Steuerbilanz verwendet werden müssen. Diese Vorschrift kam dadurch zustande, dass für die Gewinnermittlung das […]

Lagebericht

Der Lagebericht muss von mittelgroßen und großen Kapitalgesellschaften zusätzlich zum Jahresabschluss jährlich erstellt werden. Ziel dieses Lageberichtes ist es, die momentane und künftige Lage hinsichtlich der Risiken und Chancen darzustellen. Er muss die Geschäfts- und Rahmenbedingungen, die finanzielle Lage und die Ertrags- und Vermögenslage transparent darlegen. Neben den o.g. Kapitalgesellschaften sind noch Banken, Versicherungen, Genossenschaften, […]

Kapitalflussrechnung

Der Begriff Kapitalflussrechnung stammt vom englischen Wort Cashflow-Rechnung und soll die Zahlungsfähigkeit eines Unternehmens transparent darstellen. Um die Liquidität eines Unternehmens darzustellen, bedient man sich der indirekten Methode, indem die Aufwendungen und Erträge aus den Bilanzen eines Unternehmens analysiert werden. Die Kapitalflussrechnung wird auf zwei Methoden aufgeteilt: die Retrospektive Kapitalflussrechnung und die prospektive Kapitalflussrechnung. Bei […]

Konzernabschluß

Konzernabschluß bezeichnet den zusammen gefügten Jahresabschluß, also die Bilanz, sowie die Gewinn- und Verlustrechnung zweier oder mehrerer Unternehmen, die in einen Konzern eingegliedert sind und damit unter der einheitlichen Leitung eines Mutterunternehmens stehen. Die Erstellung des Konzernabschlusses resultiert aus der so genannten Einheitstheorie, die alle Unternehmen innerhalb eines Konzerns fiktiv so behandelt, als ob es […]

Jahresüberschuss

Jahresüberschuss ist ein Begriff aus dem Handelsrecht. Gemäß § 275 Handelsgesetzbuch (HGB) weist er den in einer Abrechnungsperiode entstandenen Gewinn aus. Unter Jahresüberschuss versteht man den Saldo, der im Jahresabschluss vorhandenen Gewinn- und Verlustrechnung. Er stellt das Ergebnis dar, dass in einer Wirtschaftsperiode erzielt wurde und entsteht aus dem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit. Hinzu kommt […]