Schlagwort-Archiv: Kapitalgesellschaft

Neue GmbH Light, GmbH-Reform 2013: Und Österreich bewegt sich doch!

Nachdem ich die kläglich gescheiterte GmbH-Reform 2010 noch in ihren Anfängen als „typisch österreichischen Mist“ enttarnt habe, scheint sich Österreich nach einigen Jahren des Zauderns im Jahr 2013 doch noch bewegt zu haben – man höre und staune: Zum Besseren! Seit 1.7. gibt es tatsächlich neue Rahmenbedingungen für Gesellschaften mit beschränkter Haftung, die es Unternehmern erleichtern, […]

Limited statt GmbH gründen in Österreich?

Die Errichtung einer österreichischen Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist für Durchschnittsbürger leider unleistbar. Die englische Limited (Ltd) gehört zusammen mit der deutschen Unternehmergesellschaft (UG, Mini-GmbH, 1-Euro-GmbH) zu den wichtigsten Alternativen zur GmbH aus Österreich. Hier einige Hintergründe und Tipps für angehende Kapitalgesellschafter. Vor einigen Monaten habe ich die angedachte österreichische Variante einer leistbaren Gesellschaft mit […]

Unternehmen

Ein Unternehmen stellt das Gegenteil der Haushalte dar. Ein Unternehmen wird gegründet, um Produkte herzustellen, die in der Folge den Haushalten zum Konsum zur Verfügung stehen. Bei diesen Produkten kann es sich um Güter oder Dienstleistungen handeln. Selbstverständlich werden auch Unternehmen gegründet, die lediglich Güter für andere Unternehmen herstellen. Ein Unternehmen wird stets mit dem […]

Teilhaber

Als Teilhaber wird im allgemeinen ein Mitinhaber einer Personengesellschaft bezeichnet, während das Fachwort für einen Teilhaber einer Kapitalgesellschaft Gesellschafter lautet. Der Teilhaber muss eine vereinbarte Summe als Eigenkapital in das Unternehmen investieren und wird folglich am Gewinn und am Verlust beteiligt. Diese Einlage wird auf dem Kapitalkonto verbucht und der Teilhaber besitzt in der Regel […]

Managerherrschaft

Unter Managerherrschaft wird die Situation verstanden, wenn bei einer großen Kapitalgesellschaft nicht die Anteilseigner (also die eigentlichen Eigentümer) die wichtigen Entscheidungen treffen, sondern diese vom Management getroffen werden. Hierbei können auch Entscheidungen über Sachverhalten betroffen sein, die theoretisch Angelegenheit der Gesellschafter wären. Entstanden ist diese Problematik durch die Trennung von Eigentum und Verfügungsgewalt. In der […]

Junge Aktien

Voraussetzung für den Begriff Junge Aktien oder auch primary shares ist die Kapitalerhöhung einer Kapitalgesellschaft, die zuvor mindestens einmal Aktien ausgegeben hat. Die neuen Aktien die aufgrund der Kapitalerhöhung emittiert werden nennt man Junge Aktien. Der Begriff unterscheidet also den Ausgabezeitpunkt. Problem bei einer Kapitalerhöhung ist, dass Altaktionäre ihren prozentualen Anteil am früheren Aktienkapital verlieren […]

Gründung

Gründung ist ein vieldeutiger Begriff. Er wird nicht nur im Zusammenhang mit der Gründung von wirtschaftlichen Unternehmungen verwendet, sondern dient beispielsweise auch zur Beschreibung des „ins Leben rufens“ von religiösen Gemeinschaften aber auch im Baugewerbe als Terminus. Im Rahmen der Gründung von wirtschaftlichen Unternehmungen wird der Begriff wie folgt verwendet: bei der Gründung von Vereinigungen […]