Schlagwort-Archiv: Regelung

Zulassung von Kraftfahrzeugen

Ganz allgemein versteht man unter Zulassung im Bereich Straßenverkehr behördliche Genehmigungen für Personen, Fahrzeuge und Fahrzeugteile. Eine gesetzliche Regelung dazu gibt es in jedem Land der Welt, das Zulassungsverfahren kann jedoch höchst unterschiedlich geregelt sein, wie z.B. beim Führerschein. Die Zulassung dient sozusagen der Kontrolle von Mensch und Maschine sowie der Qualitätssicherung im Straßenverkehr. Bei […]

Orderpapier

Ein Wertpapier, das auf einen bestimmten Namen lautet, wird als Orderpapier bezeichnet. Es kann durch Order übertragen werden. Dazu sind eine Einigung, ein Indossament und die Übergabe notwendig. Mit Order ist gemeint, dass zur Übertragung des Wertpapiers jemand den Auftrag erteilen muss. Rechtlich gesehen unterscheidet man bei diesen Wertpapieren zwischen gekorenen und geborenen Papieren. Gekorene […]

Vertriebsgesellschaft

Eine Gesellschaft, die sich auf den Vertrieb von Gütern spezialisiert hat, jedoch keine eigenen Produkte herstellt, wird als Vertriebsgesellschaft bezeichnet. Eine Vertriebsgesellschaft wird vorrangig aus den nachstehenden Gründen erschaffen: Begrenzung der Haftungsansprüche durch Verträge mit Kunden auf das Betriebsvermögen der Vertriebsgesellschaft, zentrale Logistik der Vertriebswege eines Unternehmens und Schaffung von Anlaufstellen für Kunden, z.B. im […]

Schutzpflicht

Der Begriff Schutzpflicht hat zwei wesentliche Bedeutungen. Zum einen steht er für eine zivilrechtliche Regelung, die meist als „Verpflichtetsein“ bezeichnet wird. Dabei wird der Begriff der Verpflichtung gleich verwendet wie jener der Schuld – jemand der in einem Schuldverhältnis steht, ist daher verpflichtet. Zum anderen steht der Begriff der Schutzpflicht für bestimmte Pflichten des Staates, […]

Schattenwirtschaft

Unter dem Begriff Schattenwirtschaft werden wirtschaftlichen Tätigkeiten verstanden, die volkswirtschaftlich nicht aufscheinen bzw. verborgen werden. Der Begriff ist eng verbunden mit Schwarzarbeit und Schwarzmarkt. Je nachdem wie man den Begriff Schattenwirtschaft deutet bzw. verwendet, kann man darunter folgende Handlungen verstehen: Eigenleistungen (Nachbarschaftshilfe, Hilfe beim Hausbau etc.), Steuerhinterziehung, Hinterziehung von Sozialabgaben, Prostitution, Drogenhandel, Schmuggel, Hehlerei und […]

Rückruf bzw. Rückrufaktion

Bei einem Rückruf bzw. einer Rückrufaktion handelt es sich um das Zurückholen von Produkten durch den Hersteller. Auslöser sind meist gravierende Mängel, die höchstwahrscheinlich zu schweren Schäden an Sachen oder Personen geführt hätten. Für derartige Rückrufaktionen gibt es nationalstaatlichen Regelungen sowie Vorschriften der Europäischen Union. Eine Rückruf ist für den Hersteller meist mit erheblichen Kosten […]

Saisonbetrieb

Als Saisonbetriebe werden Betriebe verstanden, die aus unterschiedlichen Gründen nicht das ganze Jahr über tätig sind bzw. produzieren. Man spricht hierbei auch von Schwankungen. Diese kommen meist durch die Jahreszeiten oder die Gewohnheiten der Verbraucher zu Stande. Typische Bespiele für Saisonbetriebe sind Eisdielen, Hotels, Bergbahnen etc. Zu beachten sind dabei arbeitsrechtliche Regelungen, die sich auf […]