Schlagwort-Archiv: Schuldner

Pfandrecht

Unter Pfandrecht versteht man das Recht eines Gläubigers, eine Forderung gegenüber einem Schuldner unter gewissen Umständen mittels der Verwertung einer Sache abzusichern. Das Pfandrecht ist im Sachenrecht (III. Buch BGB) geregelt. Pfandrechte werden unterteilt in Grundpfandrechte wie Rentenschulden, Grundschulen oder Hypotheken sowie Pfandrechte an mobilen Sachen und Rechten. Für letztere gibt es eine weitere Unterscheidung […]

Pfändung

Kann ein Schuldner – aus welchen Gründen auch immer – seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen, efolgt die Pfändung als staatliche Zwangsvollstreckung. Da dem Schuldner offenbar kein Geld zur Begleichung der Forderung zur Verfügung steht, werden dem Schuldner in seinem Besitz befindliche bewegliche Sachen oder Rechte gepfändet. Das bedeutet, dass der Schuldner ab diesem Zeitpunkt kein Verfügungsrecht […]

Vollstreckung

Der Begriff Vollstreckung wird sowohl im Strafrecht als auch im Zivilrecht verwendet. Im Strafrecht wird hierunter die Ausführung eines Urteils verstanden und wird Strafvollstreckung genannt. Im Zivilrecht wird die Durchsetzung von Forderungen anhand einer Zwangsvollstreckung verstanden. Das Recht zur Zwangsvollstreckung muss beim Gericht durch den Gläubiger beantragt werden und wird nur nach einem erfolglosen Mahnverfahren […]

Verzug

Unter Verzug wird die verspätete Leistung einer Verpflichtung verstanden. Der Verzug wird im allgemeinen in den Schuldner- und in den Gläubigerverzug unterschieden. Der Schuldnerverzug definiert sich dadurch, dass eine Leistung in Form einer Lieferung oder Zahlung zu spät erfolgt. Um in Verzug zu geraten, musste die Leistung an eine bestimmte Frist gebunden worden sein. Bei […]

Verzugszinsen

Unter dem Begriff Verzugszinsen werden die Zinsen verstanden, die dem Schuldner berechnet werden, wenn eine Leistung zu spät oder gar nicht getätigt wurde. Um Verzugszinsen berechnen zu können, muss der Schuldner entweder automatisch in Verzug geraten oder vom Gläubiger über den Zustand des Verzugs schriftlich informiert werden. Die Zinsen berechnen sich für den Zeitraum vom […]

Verjährung

Verjährung definiert die Tatsache, dass ein Schuldner nach einer bestimmten Frist, die sogenannte Verjährung, nicht mehr zur Begleichung seiner Schulden gezwungen werden kann, wie dies beispielsweise per Mahnbescheid oder Zwangsvollstreckung geschehen kann. Die Schuld selbst besteht jedoch weiter. Die allgemeine Verjährungsfrist zwischen Privatpersonen untereinander oder zwischen Privatpersonen und Gewerbetreibenden beträgt dreißig Jahre. Zwischen Gewerbebetreibenden gilt […]

Umschuldung

Unter Umschuldung werden alle Maßnahmen verstanden, anhand derer die Schulden eines zahlungsunfähigen Schuldners umstrukturiert werden. Zu diesen Maßnahmen zählen unter anderem die Vereinbarung von Ratenzahlungen, eine tilgungsfreie Zeit, innerhalb derer sich der Schuldner wirtschaftlich erholen könnte oder der Verzicht auf Zinsen bzw. die Herabsetzung der Zinsen. Eine Umschuldung kann bei Privatpersonen, bei Unternehmen oder beim […]