Schlagwort-Archiv: Zins

Geldmarktkredit

Ein Geldmarktkredit bezeichnet die kurzfristige Geldleihe einer Geschäftsbank bei der Zentralbank. Dies geschieht zu besonders günstigen Konditionen. Es ist jedoch auch für Wirtschaftsunternehmen, also Nichtbanken, möglich, bei ihrer Hausbank einen solchen Geldmarktkredit zu bekommen und somit von den niedrigen Zinsen zu profitieren. Damit sollen sie die Gelegenheit erhalten, vorübergehende Engpässe zu überbrücken oder auch zu […]

Gebundene Finanzkredite

Gebundene Finanzkredite kommen im Exportgeschäft zum Tragen. Dabei wird dem Importeur im Ausland, dem Besteller also, bzw. seiner Bank ein Darlehen von einem inländischen Geldinstitut gewährt. Dieses wird aber nicht ihm selbst ausgezahlt, sondern der inländische Exporteur bekommt das Geld jeweils pro Lieferung in Höhe des Rechnungsbetrags, jedoch abzüglich geleisteter An- und Zwischenzahlungen. Der Exporteur […]

Forward Darlehen

Bei einem Forward Darlehen schließt der Kreditnehmer einen Vertrag über eine Finanzierung ab, die er jedoch erst später, etwa nach fünf Jahren, erhält. Dabei will er sich aktuell günstige Zinsen auch für die Zukunft sichern. Das Forward Darlehen gibt es ausschließlich zur Baufinanzierung und stellt meist eine Anschlussfinanzierung dar. Ursprünglich, nämlich erst 1996, diente es […]

Flat Rate Agreement

Beim Forward Rate Agreement (FRA) handelt es sich um ein Zinstermingeschäft für Geldanlagen oder Kredite. Anders als beim Forward Darlehen muss hier jedoch kein Geld fließen, vielmehr tut man nur so, als ob. Der Käufer eines FRA sichert sich einen bestimmten Zins für eine künftige (fiktive) Geldaufnahme und schließt damit nicht nur das Risiko steigender […]

Floor

Im Finanzbereich bezeichnet der Floor die Möglichkeit des Investors, einen Mindestzinssatz zu bekommen. Im Vorfeld erwirbt er mit der Zahlung einer Prämie dieses Recht. Sollte bei einem variablen (bzw. einem an den Euribor gebundenen) Zins eben dieser Zinssatz unter ein vertraglich vereinbartes Minimum sinken, muss der Verkäufer ihm die Differenz abzüglich der Prämie erstatten. Der […]

Festgelder

Beim Festgeld handelt es sich um eine Geldanlage, die man der Bank für einen zuvor bestimmten Zeitraum zur Verfügung stellt. Da das Geldinstitut damit gut planen kann, erhält der Anleger höhere Zinsen als bei jederzeit verfügbarem Geld. Für den Kunden ist es allerdings wichtig zu wissen, dass er über seine Anlage erst nach dem Ablauftermin […]

Festhypothek

Bei einer Festhypothek handelt es sich um ein Baudarlehen, bei dem der Zinssatz für die gesamte Laufzeit festgeschrieben ist. Dem Schuldner bietet sich dadurch die Möglichkeit, die Kosten insgesamt gut planen zu können. Bei einer Festhypothek zahlt man (meist) auch nur die monatlichen Zinsen, ohne also den Kreditbetrag zu tilgen. Dieser wird am Ende der […]